SOO machen wir’s – Pt. 1

Wir schreiben das Jahr 2019. Und bei uns stehen die Zeichen auf Veränderung. Denn: Zwar funktionieren unsere internen Prozesse und Organisationsstrukturen – aber sie sind auch ein wenig in die Jahre gekommen. Also war es Zeit für eine ehrliche Bestandsaufnahme, genaue Analysen und für die Offenheit, einen neuen Weg zu gehen. Und dieser Weg heißt SOO – eine serviceorientierte Organisation.

New Business, new challenges

Good news first: WienIT wächst – und wie. Neue Geschäftsfelder, vielfältige Aufgaben, brandneue Themen und Technologien zeichnen unser Daily Business als zentraler IT & Business Partner der Wiener Stadtwerke-Gruppe. Viele neue KollegInnen sind in den letzten Monaten Teil der WienIT geworden – das freut uns ganz besonders ❤️ Mit Zeit und Wachstum hat sich in unserem Arbeitsalltag aber gezeigt, dass die Konturen nicht mehr so fein sind. Strukturen, Verantwortlichkeiten und Abläufe sollten definitiv neu gedacht und feingeschliffen werden. 

Focus Time

Bei genauerer Betrachtung unseres Tuns stellten wir fest, dass wir den SOO-Spirit schon intus hatten. Nämlich immer dann, wenn wir Projekte in einer interdisziplinären Taskforce abwickeln. Statt unserem eher starren „Plan-Build-Run“-Modell wurde hier agil, mit schlanken Strukturen und klaren Verantwortungen gearbeitet. Plötzlich war ein Auftrag nicht mehr einfach ein Auftrag, sondern „das Baby“ des Teams. Mehr Identifikation, schnellere Erfolge, Motivation und Zufriedenheit inklusive. Das klingt doch so, als wäre es eine kluge Idee, diese Ausnahme in unserer Arbeitsweise zur Regel zu machen, nicht? Wir fanden: Ja. 

An Organisationsmodell is born

Das Ziel war klar: mehr Klarheit für alle Beteiligten, klarer Fokus auf ein Servicegebiet, agile Arbeitsweise und Transparenz im ganzen Projektverlauf. „Na, na, na … solche Modelle gibt’s aber schon da draußen. Das habt jetzt nicht ihr erfunden“, hören wir Spitzfindige schon laut denken. Stimmt auch. Aber wir haben „eine“ Lösung zu unserer Lösung gemacht. Und die heißt nun SOO – die serviceorientierte Organisation. Ein Modell, das nachhaltigen Mehrwert für alle Stakeholder bringt. 

Happy Business, Happy People

Das Modell der SOO spiegelt unsere ideale Arbeitsweise als flexible, skalierbare Struktur wider: Interdisziplinäre Teams kollaborieren agil auf exakt umrissenen Projekten, die Verantwortlichkeiten sind eindeutig geregelt, eigenes Engagement wird aktiv gefördert und durch Coachings und Trainings unterstützt. Oder aus Kundensicht: Es gibt klar definierte Services mit Kostentransparenz, eine zentrale Kontaktperson pro Projekt, straffere Abläufe und dadurch mehr Planungssicherheit und schnellere Delivery. Oder nochmal anders: SOO macht die Menschen in der und um die WienIT glücklich.